100 km für den guten Zweck - Jäger Automobil-Technik Produktion beim Oxfam Trailwalker am 8./9. September 2012

Das Oxfam Trailwalker-Team von Jäger Automobil-Technik

Für die Team-Mitglieder Kai Probst, Olaf Schnella, Carsten Klemme und André Sohns von Jäger Automobil-Technik Produktion heißt es ab jetzt jeden Tag trainieren, damit sie am 8. September fit sind für den Oxfam Trailwalker in Osterode am Harz.


Beim Oxfam Deutschland Trailwalker engagieren sich Menschen aus verschiedenen Generationen für eine gerechte Welt ohne Armut. Dabei muss eine Strecke von 100 Kilometern in maximal 30 Stunden bewältigt werden. Leute, die sich engagieren wollen, können entweder selbst am Lauf teilnehmen, bei der Organisation des Laufs vor Ort helfen oder für die Teams spenden.  Jedes Team wirbt mindestens 2.000 Euro Spenden im Freundes- und Kollegenkreis ein. Das Geld kommt Projekten der Hilfs- und Entwicklungsorganisation Oxfam zugute und wird zum Beispiel in Schulausstattung und Lehrmaterial für Mädchen in Benin investiert.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich über 135 Teams aus ganz Deutschland angemeldet. „Alle Spendeneinnahmen des Laufs fließen 2012 in Projekte von Oxfam Deutschland, die Frauen und Mädchen in armen Ländern unterstützen“, sagt Marion Lieser, Geschäftsführerin des Oxfam Deutschland e.V. mit Sitz in Berlin.

In Deutschland findet der Oxfam Trailwalker seit 2010 in Osterode am Harz statt. Die Idee zum Spendenlauf entstand 1981 in Hongkong. Auch in vielen europäischen Ländern sowie u.a. in Australien, Neuseeland, Japan und Kanada ist er erfolgreich. Der Lauf im Harz gehört damit zum weltgrößten Charity-Event dieser Art. 2011 beteiligten sich 123 Teams, die über 335.000 Euro „erliefen“.

Das Jäger-Team wird vor Ort unterstützt von den Team-Supportern Michael Kücken und Stefan Rudolph.Wer unser Team gern anfeuern möchte, kann natürlich am 8./9.September in Osterode live dabei sein.

Wir wünschen eine spannende Vorbereitungszeit und maximalen Erfolg beim Lauf!

 

Nähere Infos zum Oxfam Trailwalker finden Sie hier.