Übernahme von HeGru

 

Jäger übernimmt HeGru – Jäger-Unternehmensgruppe zählt nun über 1000 Mitarbeiter

Die Jäger-Unternehmensgruppe hat mit Wirkung vom 01.02.2012 alle Anteile der Firmen HeGru Polska und HeGru Berlin übernommen. Die Übernahme der Geschäftsanteile sichert langfristig die Liefer- und Wettbewerbsfähigkeit der Firmen der Jäger-Unternehmensgruppe.

 

Ängste nehmen!

Jäger übernimmt HeGru Polska in Gryfino, Polen

… war das vorrangige Ziel der Betriebsversammlung am 01.Februar in Gryfino, Polen. In drei Schichten wurden die HeGru-Mitarbeiter versammelt und über die bevorstehenden Veränderungen informiert. Die neue Geschäftsleitung hat die bestehenden Verträge übernommen und verschafft sich zunächst einen genauen Überblick, um eine zukunftsgerichtete Perspektive zu schaffen und HeGru Polska letztendlich zu einem eigenständig agierenden Unternehmen zu machen. Damit konnte die Angst der Mitarbeiter, den Arbeitsplatz zu verlieren, eingedämmt werden. Auf Deutsch und Polnisch erklärten Marius Jäger und Slawomir Zardzewialy außerdem die Jäger-Unternehmensphilosophie und Maßnahmen wie „5S“ und das betriebliche Vorschlagswesen. Im Anschluss wurden alle Mitarbeiter einzeln fotografiert und  bekamen neben einem Mitarbeiter-Ausweis auch eine Infomappe zur Unternehmensgruppe. Die erste Reaktion der Mitarbeiter war zwar noch etwas verhalten, aber durchaus positiv und engagiert. Erwartungsvoll wurde am Ende der dritten Versammlung nach den schönen neuen Maschinen aus der Infomappe gefragt.

Auch in der lokalen Presse stieß die Übernahme auf großes Interesse.
Mehrere Wochenzeitungen widmeten sich dem Thema mit Schlagzeilen wie „HeGru wegen Schulden übernommen – Was planen die Deutschen?“ oder „Was passiert mit den Arbeitsplätzen?“ Das seriöse Image der Firma Jäger, die seit 70 Jahren besteht, ebenso wie die Ankündigung, ein zukunftsgerichtetes Unternehmen zu schaffen, trugen zu einem positiven Presse-Resümee bei.

Kernsanierung des Firmengeländes
Währenddessen war auf dem Firmengelände die Sanierung in vollem Gange. Durch Malerarbeiten im und am Gebäude, neue Auslegware, neue Türschilder, ein neues Tor und eine Wachfirma wurden geeignete Arbeitsbedingungen geschaffen. Innerhalb von drei Wochen konnten bereits wesentliche Abläufe und Prozesse optimiert werden. Vier Wochen dauert die Übergangsphase, bis Anfang März alle Formalitäten erledigt sind und die neue Handelsregister- und Steuernummer an HeGru Polska vergeben wird.

Geschäftsführer Joachim Salewski mit Kindergarten-Direktorin Frau Jablonska und einer ihrer Gruppen

Besuch beim Bürgermeister und im Kindergarten

Bereits in den ersten Wochen wollte Jäger ein Zeichen setzen, zum einen durch eine neue Beschilderung, aber auch durch Besuche bei lokalen Einrichtungen und Institutionen wie dem Bürgermeister von Gryfino, Herrn Piłat. Diesem statteten die beiden neuen Geschäftsführer Herr Salewski und Herr Seehausen zusammen mit Herrn Zardzewialy einen Besuch ab und erläuterten ihm das weitere Vorgehen. Herr Piłat versprach daraufhin Hilfe bei der Sanierung des sehr maroden Zufahrtweges zum HeGru-Firmengelände.
Ein weiteres Highlight war der Besuch eines örtlichen Kindergartens. Der Direktorin, Frau Jablonska, konnten ein Scheck in Höhe von 500€, Blumen und Bonbons übergeben werden. Die Kinder freuten sich über den Besuch und die Geschenke und bedankten sich bei Herrn Salewski und Herrn Zardzewialy mit der Hymne des Kindergartens. Mit 137 Kindern war der besuchte einer der größten und ältesten Kindergärten in Gryfino.

Joachim Salewski mit Gryfinos Bürgermeister Henryk Piłat

130 neue Mitarbeiter

HeGru Polska ist nach einem Kohlekraftwerk und einem Textilservice der drittgrößte Arbeitgeber in Gryfino. 130 HeGru-Mitarbeiter sind beim Gummitechnik-Hersteller in der 24.000 Einwohner großen Kreisstadt 20km vor Stettin beschäftigt. Davon arbeiten fünf in der Verwaltung, der Großteil aber in der Produktion. Vor allem in der Sortierung sind viele Frauen tätig. Sie arbeiten in zwei Schichten, ihre männlichen Kollegen auch in Nachtschichten. Somit wird momentan in drei Schichten an sieben Tagen/Woche produziert. Ab 01.April wird die Belegschaft durch die neue Leiterin der Qualitätssicherung verstärkt.

1.000 Mitarbeiter in der Jäger-Unternehmensgruppe
In der kurzen Zeit seit der Übernahme des Unternehmens konnten bereits zahlreiche Maßnahmen realisiert werden. Noch ist die EDV mit der Einrichtung eines Netzwerkes bzw. dem Zugang zum Jäger-Warenwirtschaftssystem beschäftigt. Wenn im März das Gros des Geländes saniert ist, wird die Presse zu einem Lokaltermin geladen. Auch beim Jäger-Cup 2012 werden die Kollegen aus Polen anwesend sein, denn durch ihr Hinzukommen hat die Jäger-Unternehmensgruppe die Marke von 1.000 Mitarbeitern geknackt.