Der schnelle Weg zum Prototyp

Rapid Prototyping
Rapid Prototyping

Faszinierend, wie sich dieses Verfahren entwickelt hat. Seit seinen Anfängen vor über dreißig Jahren hat Rapid Prototyping eindeutig die Kinderschuhe abgestreift und wurde deutlich verbessert.

Ein Weg, der sich gelohnt hat, denn die Vorteile liegen auf der Hand. Mit Rapid Prototyping können Prototypen aus Kunststoff, Kleinstserien und Modelle hergestellt werden – schnell, kostengünstig und vor allem ohne Werkzeugkosten. Eine angenehme Ersparnis, denn Spritzgusswerkzeuge sind teuer.

Auch die Entwicklungszeiten und -kosten werden reduziert, da die CAD-Daten ohne manuelle Umwege oder Formen direkt und schnell in Werkstücke umgesetzt werden können. Die so hergestellten Teile sind nah an der Serie und mechanisch belastbar, was besonders Entwickler zu schätzen wissen. Sie können so viel einfacher ihre Konstruktion und das Montageverhalten testen.

Wie das alles funktioniert? Beim Rapid Prototyping werden zahlreiche Systeme, wie zum Beipiel Stereolithographie (SLA), Kunststoff-Laser-Sintering (SLS), Fused Deposition Modeling (FDM) und die Duplizierungsverfahren Vakuumgießen und Spin-Casting eingesetzt.

Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gern zu Ihrer Anwendung und finden mit Ihnen eine Lösung.